Pokalturnen Rückrunde

Am 15. und 16. Oktober fand in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim die Rückrunde des Pokalturnens statt. Drei Mannschaften des TV Tiefenbronn waren angetreten, um sich mit anderen Mannschaften des Turngau Pforzheim-Enz zu messen. Bei diesem Wettkampf besteht eine Mannschaft aus bis zu acht Turnerinnen, von denen fünf pro Gerät turnen. Die drei besten Wertungen jedes Gerätes fließen in das Endergebnis ein. Die Mannschaft mit den meisten Punkten aus der Vorrunde, die bereits im Juli dieses Jahres stattfand, und der Rückrunde, darf sich dann über den Gewinn des Siegerpokals freuen. Es galt für unsere Turnerinnen ihr persönliches Leistungsvermögen abzurufen und den Vergleich zu den anderen Mannschaften zu suchen.

Da wir im Moment leider nur zwei Mädchen der Altersklasse 2007 und jünger haben, starteten Lilly Oppermann und Sarah Wyhlidal am Samstag, wie auch schon in der Vorrunde, außer Konkurrenz. Nachdem wir am ersten Gerät, dem Stufenbarren, Stürze einstecken mussten, liefen die anderen drei Geräte sehr gut. Sarah konnte mit ihrer Balkenkür überzeugen und hatte die zweitbeste Wertung des Durchgangs, mit nur 0,1 Punkt Abstand zur besten Wertung. Die beiden bekamen viel Zuspruch der anderen Vereine und wurden für ihren Mut gelobt.

Am Sonntag gingen unsere jüngeren Turnerinnen in der Altersklasse 2010 und jünger, aufgeteilt auf zwei Mannschaften, an den Start. Nach der Vorrunde lagen diese auf dem 9. und 10. Platz. Um noch weiter nach oben zu klettern in der Siegerliste, hatten die Mädels mit viel Ehrgeiz über die Sommermonate trainiert und sich an schwierigere Pflichtübungen herangewagt. Der TV Tiefenbronn 2 mit Natascha Stierle, Hanna Ilg, Cecilia Ledermann, Leni Gallenbach und Rebecca Lutz verblieben auch nach der Rückrunde auf dem 10. Platz.

In einer zweiten Mannschaft, dem TV Tiefenbronn 1, turnten im selben Wettkampf Romy Fuchslocher, Sara Jost, Laura Schüller, Isabella Görnig und Karoline Artmann. Sie konnten sich gegen den SV Büchenbronn durchsetzen und kletterten in der Rückrunde einen Platz nach oben, auf den 8. Platz. Im Gegensatz zu unseren zwei Größten, turnten diese Mannschaften Pflichtübungen. Das habt ihr wirklich gut gemacht!

Natürlich durfte auch an diesem Wettkampfwochenende Eddy der Teddy nicht fehlen und so begleitete er uns durch das Wochenende.

Nicht zuletzt sei unseren Kampfrichterinnen Charlotte Schrödinger und Laura Burgert gedankt, die wieder einmal für den TV Tiefenbronn im Einsatz waren. Natürlich darf die tatkräftige Unterstützung unserer Zuschauer auch nicht vergessen werden. Vielen Dank Euch!

Damit geht für die Turnerinnen der Fördergruppe ein langes Wettkampfjahr zu Ende. Den Abschluss des Jahres werden wir nach einer langen Pause mit einem Auftritt auf unserem Turnfest in der Gemmingenhalle in Tiefenbronn am 27. November feiern. Wir haben uns bereits ein buntes Programm überlegt und freuen uns Ihnen dieses dort präsentieren zu dürfen.

Bericht: Alisha Fimmler

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.